Automatische Missionen 1 – 5

Der Robotik-Wettbewerb mit mBot

Automatische Missionen 1 – 5

Im Folgenden werden die 5 automatischen Missionen beschrieben, auf die sich die Teams vorbereiten müssen.

Für den Wettbewerb werden daraus drei Missionen ausgewählt.
Diese Auswahl wird 10 Tage vor dem Wettbewerbstag am 16.06.2020 per Mail an die Teams mitgeteilt.

Bei den Missionen M01 – M04 sollen Daten gesammelt werden. Die Daten werden durch rote und blaue Bälle symbolisch dargestellt.

Sie müssen von ihren Aufbauten gestoßen werden und zählen dann bestimmte Punktwerte. Bälle, die in den Bereich der manuellen Mission rollen, können in der manuellen Mission zu weiteren Punkten führen.

In der Mission M05 müssen Würfel als Hindernis weggeräumt werden und Zylinder als Hindernis umfahren werden.

Mission 01 – Solarkraftwerk aktivieren
Mission 02 – Ampelsteuerung reaktivieren
Mission 03 – Rotierendes Radar
Mission 04 – Datenserver neu starten
Mission 05 – Identifizieren von Hindernissen

Mission 01 – Solarkraftwerk aktivieren

Missionshintergrund:

Am Rande einer Stadt steht ein Solarkraftwerk, das für die Energieversorgung der Stadt zuständig ist.
Roboter müssen das Solarkraftwerk aktivieren und seine Betriebsdaten hochladen.
Bewertungs-Kategorie: Ball

Ausgangszustand:

Die erforderlichen Aufbauten für Mission M01 befinden sich im Missionsgebiet I1.

Anfangszustand der Stütze:

Der kreisförmige Sockel wird vollständig im kreisförmigen Rahmen des I1-Bereichs auf der Wettbewerbsmatte platziert.

Die Mittellinie der Halterung der kleinen Bälle im oberen Teil ist parallel zum I1-Bereich, die beiden roten Linien in der folgenden Abbildung müssen parallel zueinander sein.

nach oben

Mission 02 – Ampelsteuerung reaktivieren

Missionshintergrund:
Der Sender am Stadtrand zur Steuerung der Ampeln in der Stadt ist ausgefallen.
Roboter müssen den Sender reaktivieren und ihn dazu veranlassen, Daten wieder erfolgreich zu senden.
Bewertungs-Kategorie: Ball

Ausgangszustand:

Die erforderlichen Aufbauten für Mission M02 befinden sich im Missionsgebiet I1.

Anfangszustand der Stütze:

Der untere Schiebebalken wird vollständig im rechteckigen Rahmen des I1-Bereichs auf der Wettbewerbsmatte platziert.

Der Hebelauslöser an der oberen Seite zeigt in Richtung des manuellen Missionsbereichs. Einzelheiten siehe Abbildung 2.13 unten.

nach oben

Mission 03 – Rotierendes Radar

Missionshintergrund:

Das Radar der Stadt erfordert eine routinemäßige Wartung.

Die Roboter müssen das Radar warten und die vom Radar gesammelten Daten hochladen.

Bewertungs-Kategorie: Ball

  

 

Ausgangszustand:

Die erforderlichen Aufbauten für Mission M03 befinden sich im Missionsgebiet I2.

Der Bodenbalken ist vollständig im rechteckigen Rahmen des I2-Bereichs platziert und steht in Kontakt mit der Wettbewerbsmatte (steckbar).

Die Missionen auf den roten und blauen Seiten sind symmetrisch zueinander aufgebaut.

Der untere Schiebestrahl des Aufbaus steht senkrecht zum drehbaren Strahl oben.

Weitere Informationen finden Sie in Abbildung 2.15 unten.

  

nach oben

Mission 04 – Datenserver neu starten

Missionshintergrund:

Ein städtischer Datenübertragungsknoten hat eine große Menge redundanter Daten angesammelt. Roboter müssen den Übertragungsknoten neu starten und die neuesten Betriebsdaten hochladen.

Bewertungs-Kategorie: Ball

Ausgangszustand:

Die erforderlichen Aufbauten für Mission M04 befinden sich im Missionsgebiet I2.

Ausgangsposition der Stütze:

die Basis der Stütze ist vollständig im rechteckigen Gitter des I2-Bereichs platziert und muss mit der Wettbewerbsmatte in Kontakt stehen, wie in Abbildung 2.17 dargestellt.

nach oben

Mission 05 – Identifizieren von  Hindernissen

Missionshintergrund:

Als wichtiger Bestandteil von Smart Links müssen Roboter die grundlegende Funktion zur Identifizierung, Umgehung oder Beseitigung von Hindernissen haben.

Bewertungskategorie: Würfel & Zylinder

Ausgangszustand:

Die Aufbauten für Mission M05 werden im Missionsgebiet I3 platziert.

Ausgangsplatzierung der Aufbauten:

Die Würfel und Zylinder werden vollständig in den quadratischen/kreisförmigen Bereiche der I3-Bereiche platziert und stehen in Kontakt mit der Wettbewerbsmatte, wie in den Abbildungen unten dargestellt.

      

Die Farbe der Zylinder ist entgegengesetzt zur Farbe des Startbereichs auf der gleichen Seite.

Beispiel: Die Farbe des Zylinders in einem I3-Bereich auf der roten Seite muss blau sein, und die Farbe des Zylinders in einem I3-Bereich auf der  blauen Seite muss rot sein, wie in der Abbildung unten dargestellt.

  

nach oben